Goldanschlag / Handlung   "FALSCH-GOLD-ZEIT-GOLD"
17.08.2020 - Rathauspassage, Steyr
 
Goldanschlag vor dem Kristalltag Denkmal in der Goldenen Rathauspassage Steyr
 
 
index I vorgeschichte I prozesse I handlung I reaktion I presse I zufälle I materialien I links
 

Reaktions Kunst Prozesse:
 
16.07.2020
 
Phase 1  [ Erschütterung ] am 16.07.2020
Phase 2  [ Verhüllung ] ab 17.07.2020
Phase 3  [ AHA ] ab 23.07.2020
Phase 4/5  [ Gold Standort ] ab 30.07.2020
Phase 6  [ AUsrasten ] ab 01.09.2020
Phase 7  [ Erkenntnis ] ab 04.09.2020
 
 
 
Kristalltag Goldene Rathauspassage 17. Juli 2020 Verhüllung - Geld Gelb Gold AHA Informations Ebene - Steyr Rathaus - Falsch Gold Zeit Gold Steyr Rathaus - Gold Standort - Bodengold vor Kristalltag Denkmal Steyr Rathaus Passage - Falsch Gold Zeit Gold -AUsrasten
17.07.2020 23.07.2020 27.07.2020 01.09.2020
 
 
Noch nie zuvor hat ein Mensch 27 Tage lang, den täglichen Menschenstrom in einem Rathaus, bzw. zu dessen Hoftoilette, so direkt erleben dürfen :-) Die Buntheit der Steyrer Bevölkerung hat sich hier erfreulich gezeigt. Täglich von der untersten sozialen Stufe bis zur höchsten. Niemals habe ich offene Agression verspürt, sondern ganz im Gegenteil. Offene Emphatie und Verständnis. Sogar Sorge um meine Gesundheit (Zugluft, Nierenentzündung) habe ich erleben dürfen, Danke! Kaffe und Essen Zuwendungen wurden mir angeboten, die ich aber meist dankbar ablehnte. Ich war beim täglichen Digitalen Rathaus Zeitwächter Ein- und Ausstempeln der Magistrats Angestellt*innen dabei. Ein einfaches "Guten Morgen", ein "Mahlzeit", ein "Grüss Gott" kamen unzählige Male von mir. Auch war ich für viele Menschen gerne Orientierungshelfer vor der grossen Rathaus Info Tafel.
Die vielen unterstützenden Sätze von Rathausbesucher*innen die ich täglich "Face to Face" neben dem Kristalltag Denkmal erhalten habe waren mein Energiespender für das Durchhalten von fast sechs Wochen. Noch nie zuvor habe ich eine solche Situation erlebt, erleben dürfen. Dafür nochmals ein sehr herzliches DANKE!
 
Ganz klar möchte ich hier feststellen, dass es bei diesem Projekt nicht um mich oder um Werbung für mein Lebenswerk geht! Der goldene Schein mag oft trügerisch-blendend sein, leider... Es geht auch nicht um Neid, oder Beleidigtsein! Ich wüsste nicht warum!

Es geht um tiefere Hintergründe, um Fakten und um Kunst Prozesse. Es geht um Aufklärung und Wissen, um Demokratie und Allmacht. Es geht um Blendung und Verblendung. Es geht um Inspiration und Kunstprozesse wo man Anfangs noch nicht weis wohin sie führen. Doch das darin liegende elementar Positive ist die treibende Kraft die sich nur durch die Verantwortung für die Inspiration in das Leben, in die Realität und deren Geschichte setzen kann.
 
Es geht um einen "Goldenen Spiegel" im Herzen von Steyr.
 
Natürlich hat mich diese "Falsch Gold Provokation" auch persönlich erschüttert! Hätte ich nicht darauf reagiert wäre dies verantwortungslos für das "Echte Soziale Gold", in dem der Mensch und dessen Leid in der Verbindung von Menschheits- und Goldgeschichte im Vordergrund steht, gewesen... Mensch, Gold und Zeit.
 
 
Es geht um die Verantwortung für die Inspiration, der ich nun schon über 30 Jahre treu bleibe. Punkt.
 
 
Seite prozessorientiert in Arbeit 
   
  © Johannes Angerbauer-Goldhoff 2020/2021...
  Verantwortlich für den Inhalt: Johannes Angerbauer-Goldhoff